Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP)

Der Kinder- und Jugendplan des Bundes fördert zahlreiche Möglichkeiten des internationalen Jugendaustausches. Diese Aufgabe erfüllt das BMFSFJ mit dem im Jahr 1950 eingeführten Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP). Der KJP ist das zentrale Förderinstrument der Kinder- und Jugendhilfe auf Bundesebene.

Über den Jugendhaus Düsseldorf e.V. - der Bundeszentrale für katholische Jugendarbeit - können finazielle Mittel aus verschiedenen Förderprogrammen für Internationale Maßnahmen beantragt werden.

Mögliche Förderprogramme:

  • Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) Internationale Jugendarbeit und Sondermaßnahmen

  • ConAct Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

  • TANDEM Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch

  • Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch (DRJA)

 

Abteilungsleitung

Isabella Kucklinski

  • 0211 4693-120
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Referentin für internationale Jugendarbeit an der BDKJ-Bundesstelle

N.N.